Projekte

Kontakt

UrbanLand Blog

Terminkalender

Newsletter

Die neue Mobilität

Zukunftsfähig Pendlerströme steuern

Aktivierung der TWE-Strecke als Rückgrat moderner Mobilität im Kreis Gütersloh

B
Status
Zukunftsfähig Pendlerströme steuern | Verl Stadt Verl Zukunftsfähig Pendlerströme steuern | Gütersloh Stadt Gütersloh Zukunftsfähig Pendlerströme steuern | Harsewinkel Stadt Harsewinkel

Mit maximaler Nutzerfreundlichkeit und umfassendem Mobilitätskonzept zur autofreien Modellregion.


Im Kreis Gütersloh finden sich zahlreiche Gewerbestandorte, Wohngebiete und Einrichtungen öffentlichen Lebens entlang der ehemaligen Teutoburger Wald Eisenbahn-Strecke, kurz TWE-Strecke. Tausende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer pendeln täglich zu angesiedelten Großunternehmen wie Bertelsmann und Miele entlang der Gleise. Die Reaktivierung der ca. 25,7 km langen TWE-Strecke zwischen Gütersloh, Verl und Harsewinkel bietet das Rückgrat des REGIONALE-Projektkandidaten „Zukunftsfähig Pendlerströme steuern“. Damit entwickelt der Kreis Gütersloh ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Leuchtturmprojekt für das UrbanLand OstwestfalenLippe, dass zum Ziel hat, die zunehmenden lokalen Pendlerströme ohne Auto von Tür zu Tür zu bringen.

Der neue Personen-Schienenverkehr (SPNV) stellt eine komfortable Verbindung über neun Haltepunkte zwischen Gütersloh und Harsewinkel bzw. Verl her. Gedacht als lückenloses Mobilitätsangebot sollen die Menschen über ein modernes Zubringer-Bussystem zu diesen Haltestellen gelangen. In Pilotorten soll ein autonom fahrender Bedarfsverkehr die ländlichen Siedlungsgebiete und die ortsansässigen Firmen anbinden. Integrierte Mobilstationen verbinden die Haltestellen mit öffentlich Verkehrsformen und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs. Im Dialog mit ansässigen Firmen werden Themen wie Mitfahrbörse, Jobrad, Jobticket, Firmenshuttles und anderes als Ergänzungsmodule diskutiert.

Maximale Nutzerfreundlichkeit, ÖPNV-Mehrwert-Tickets und moderne digitale Ausstattung sollen dazu führen, in der gesamten Region Mobilität ohne eigenes PKW attraktiv zu machen. Nach Prognosen sind rund 3.000 Fahrgäste pro Tag zu erwarten. Die umweltfreundlichen Züge mit bis zu 280 Sitzplätzen fahren im 60-Minuten-Takt von etwa 5 bis 23 Uhr. Über Gütersloh besteht Anschluss nach Bielefeld als Oberzentrum und über das Münsterland in das Ruhrgebiet.

Ein Vorstufenkonzept leitet bereits vor dem geplanten Schienenbetrieb 2025 die Umsetzung einzelner Bausteine ein. Die ÖPNV-Anbindung von Gewerbegebieten, beispielsweise Harsewinkel-Marienfeld, und großen Arbeitgebern durch zusätzliche Angebote On-Demand oder Regelverkehr inklusive Jobticket-Konzepte ist ein Baustein. Über die Errichtung einer Mobilstation in Harsewinkel soll beispielhaft die neue vernetzte Mobilität entwickelt und ein anderes Mobilitätsverhalten ausgelöst werden. Darüber hinaus soll das Potenzial des Radverkehrs durch attraktive Verknüpfungspunkte zum ÖPNV erschlossen werden.

Mit dem REGIONALE-Projektkandidaten Zukunftsfähig Pendlerströme steuern werden Stadt und Land, Ober- und Mittelzentren miteinander verbunden und eine Anbindung an den Fernverkehr ermöglicht. Das Gesamtsystem verbessert einerseits die Erreichbarkeit bestehender, aber auch die Erschließung neuer Siedlungsgebiete wie das Mansergh Quartier oder der Flughafen Gütersloh und kann somit zu einem Next-Practice-Beispiel der integrierten Mobilitäts- und Siedlungsentwicklung werden.

Aktions- und Handlungsfeld

Die Mobilitätsstrategie für OWL zeigt Perspektiven für eine bessere Erreichbarkeit und die Entwicklung innovativer Projekte auf, die weit über die REGIONALE 2022 hinauswirken. „Zukunftsfähig Pendlerströme steuern“ schafft durchgehende Mobilitätsketten und deckt alle der entwickelten Handlungsfelder der Mobilitätsstrategie ab. Daher kann das Projekt als Leuchtturmprojekt im Rahmen der Mobilitätsstrategie dienen.

Meilensteine

07/2018
Einreichung als REGIONALE-Projektidee
11/2018
Verleihung C-Status
12/2018
Beschluss Reaktivierung
durch Verbandsversammlung NWL
07/2019
Aufnahme der TWE-Strecke
in den bestehenden ÖPNV-Bedarfsplan des Landes NRW
Frühjahr 2021
Start Multimodale App „OWL mobil"
05/2021
Verleihung B-Status
Frühjahr 2022
Start Bikesharing in Gütersloh, Verl, Harsewinkel
Sommer 2022
Vorstufenkonzept
12/2025
geplante Betriebsaufnahme

UrbanLand OstWestfalenLippe-Karte