Kontakt

UrbanLand Blog

Terminkalender

Newsletter

Logo Move-in-OWL (c) Universität Bielefeld, Martin Flaßkamp

Finalrunde für MOVE-IN-OWL

Das Konzept „MOVE-IN-OWL“ gehört zu den Finalisten des „Innovationspreis Reallabore: Testräume für Innovation und Regulierung“. Das hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) jetzt bekannt gegeben. Ziel der REGIONALE 2022-Projektidee MOVE-IN-OWL ist die Erprobung von autonomen Fahrzeugen inklusive eines hybriden Fahrzeugkonzepts im öffentlichen Schienen- und Straßenverkehr im UrbanLand OstwestfalenLippe.

Unter dem Dach von MOVE-IN-OWL verbinden sich vier Leitprojekte der Projektträger Universität Bielefeld, Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Fraunhofer IOSB-INA, Fachhochschule Bielefeld und Transdev Ostwestfalen GmbH: AUTÖPIA adressiert den ländlichen Raum und will bestehende Technologien (Kleinbusse und andere autonome Fahrzeuge) nutzen, um die Weiterentwicklung von bedarfsgerechtem autonomem ÖPNV auf der Straße aufzubauen. FutureRail-OWL hat den Aufbau eines Testfeldes für den durchgängigen und bedarfsorientierten Verkehr mit einem Zwei-Wege-Fahrzeug (hybrid) zum Ziel. Beim Projekt LastMile steht die Überbrückung der ersten und letzten Meile zum ÖPNV bzw. nach Hause mit hochautomatisierten Fahrzeugen im Mittelpunkt. AutoBahn schließlich will MonoCab-Prototypen (Einschienen-Fahrzeuge) realisieren und die Nutzungsmöglichkeiten auf einem Streckenabschnitt demonstrieren.

Die Schaffung flexibler und bedarfsgesteuerter Mobilitätsangebote gehört zu den zentralen Maßnahmenempfehlungen der im November 2019 veröffentlichten Mobilitätsstrategie für das UrbanLand OstWestfalenLippe. Diese greift zentrale Themen wie multimodale Mobilität, flexible und bedarfsgesteuerte Mobilitätsangebote, Radverkehr und Logistik auf und gibt Orientierungshilfe für die Ausgestaltung der regionalen Mobilität von morgen. Die REGIONALE 2022 bietet dabei gute Möglichkeiten, anhand von Pilotprojekten zu zeigen, wie die Strategie umgesetzt werden kann. Das Konzept „MOVE-IN-OWL“ würde über den C-Status im REGIONALE 2022-Prozess das Potenzial zugesprochen, zur Umsetzung der Gesamtstrategie beizutragen. Über die Förderfähigkeit ist damit noch nicht entschieden.

Das BMWi hatte das Programm „Innovationspreis Reallabore: Testräume für Innovation und Regulierung“ mit dem Ziel aufgelegt, Reallabore als Testräume für Innovation und Regulierung für den Innovationsstandort Deutschland zu fördern. Das Konzept von „MOVE-IN-OWL“ gehört zu den Finalisten in der Kategorie „Ausblicke“.

Logonachweis Move-in-OWL: Universität Bielefeld, Martin Flaßkamp

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar schreiben