UrbanLand Blog

Newsletter

Kontakt

Login

Aufbaugemeinschaft Espelkamp

Spatenstich für das Welcomehaus Espelkamp

Die Aufbaugemeinschaft Espelkamp lud am 11. August 2020 zum Spatenstich für die REGIONALE-Projektidee Welcomehaus Espelkamp. Das Welcomehaus zeigt als außerordentliches Modell, wie zeitgemäßer Wohnraum für Fachkräfte im ländlich geprägten Raum im UrbanLand OstWestfalenLippe entstehen kann.

Obwohl in Espelkamp große Unternehmen mit internationaler Ausrichtung und überregionalem Bekanntheitsgrad beheimatet sind, lehnen immer mehr junge angehende Führungskräfte attraktive Jobangebote nur wegen der ländlichen Lage ab. Die Aufbaugemeinschaft, größter Wohnungsanbieter im Kreis Minden-Lübbecke, hat Anfang 2019 zusammen mit den örtlichen Arbeitgebern eine Mitarbeiterbefragung durchführen lassen. Ziel der Befragung war es, herauszufinden, ob geeignete Wohnangebote die Bereitschaft von neuen Fachkräften steigert, in Espelkamp zu leben. Die Befragung zeigte, dass vor allem die Bereitschaft der unter 30-jährigen Mitarbeiter erheblich zunimmt, wenn eine Wunschwohnung vorhanden ist und es gleichgesinnte Nachbarschaften gibt. Da ein solches Angebot bislang nicht existiert, verwirklicht die Aufbaugemeinschaft ein neues Wohngebäude mit 15 Wohneinheiten, einem Gemeinschaftsraum und umfangreichen Serviceangeboten. Die Gestaltung des Objekts wurde in Workshops gemeinsam mit Mitarbeitenden der lokalen Unternehmen erarbeitet. Grundlage für den Bau ist eine verbindliche Partnerschaft zwischen mehreren Wirtschaftsunternehmen und der Aufbaugemeinschaft über die Anmietung der Wohnungen und Überlassung an die Beschäftigten. Eingebettet in das neue Quartier Ostlandpark im Zentrum von Espelkamp, entsteht ein auf Land und Stadt übertragbares Beispiel zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften, das bundesweit Beachtung findet.

"Das Welcomehaus Espelkamp ist eine hervorragende Idee, um für junge Leute und Fachkräfte im ländlichen Raum ein geeignetes Wohnangebot zu machen. Das Modell ist bisher einzigartig in OWL. Wir freuen uns, dass es Teil der REGIONALE 2022 ist und jetzt in Bau geht", lobt Annette Nothnagel, Leitung REGIONALE 2022, das Konzept.

Der besondere Beitrag für das UrbanLand liegt in der Kooperation von Wirtschaftsunternehmen und der Aufbaugemeinschaft Espelkamp als Wohnungsunternehmen, um dieses Vorhaben für Mitarbeiterwohnen mit hohem Potenzial zur Übertragung verwirklichen zu können. Wirtschaft, Bauherr und Standort profitieren durch die Gewinnung von Fachkräften, Mietern und einer Diversifizierung des Wohnungsangebots. In der in ganz Deutschland geführten Diskussion um Wohnformen für Beschäftigte hat das Welcomehaus bereits Beachtung gefunden.

Das „Welcomehaus Espelkamp" ist dem UrbanLand Board für den A-Status als REGIONALE-Projekt empfohlen. Anfang September 2020 wird darüber entschieden.

Spatenstich Welcomehaus bei der Aufbaugemeinschaft Espelkamp

Symbolischer Spatenstich für das Welcomehaus Espelkamp: Hans-Jörg Schmidt (Geschäftsführer Aufbaugemeinschaft), André General (Harting), Uwe Stark (Bauleiter), Robert Meyer (Mittwald CM Service), Dirk Niemann (Bauunternehmer), Matthias Tegeler (Stadt Espelkamp) und Annette Nothnagel (REGIONALE 2022). © Aufgbaugemeinschaft Espelkamp

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar schreiben