Projekte

Kontakt

UrbanLand Blog

Terminkalender

Newsletter

Das neue Stadt Land Quartier

NEULAND - Wasserschloss Reelkirchen

Kreatives Milieu mit internationaler Strahlkraft im ländlichen Raum

B
Status
NEULAND - Wasserschloss Reelkirchen 32825 Blomberg

Denkmal Wasserschloss wird mit bürgerschaftlichem Engagement zum experimentierfreudigen Kultur- und Begegnungsort.


In dem zu Blomberg gehörenden Dorf Reelkirchen im Kreis Lippe mit etwa 700 Einwohnerinnen und Einwohnern entsteht im historischen Wasserschloss ein kultureller Ort der Begegnung abseits der urbanen Zentren. Ziel und selbstgewählte Aufgabe des Vereins Wasserschloss Reelkirchen ist es, die Menschen vor Ort für ein ambitioniertes Kulturverständnis und internationale experimentelle Kunst zu begeistern. Damit stärkt NEULAND - Wasserschloss Reelkirchen den ländlichen Raum und schafft kulturelle Teilhabe in der Breite im UrbanLand OstWestfalenLippe.

Der Projektträger Wasserschloss Reelkirchen e.V. setzt sich seit 2013 für die Instandsetzung und Erhaltung des ortsbildprägenden historischen Wasserschlosses aus dem 16. Jahrhundert ein. Wechselnde Gastaufenthalte von internationalen Kunstschaffenden, Aktionen und Kunstprojekte vor Ort erreichen ein breites Publikum. Hierfür sind eine Werkstatt, ein Ausstellungsraum, ein Gästezimmer für Kunstschaffende sowie ein Raum für Workshops und Coworking im Torgebäude vorgesehen. Ein Gemeinschaftscafé als zusätzlicher Treffpunkt für Einheimische und Gäste soll in Zukunft durch den Verein betrieben werden. Zusammen mit der Dorfgemeinschaft werden auch weitere Maßnahmen auf den Weg gebracht – wie beispielsweise ein Geschichtspfad durch die Gemeinde.

Bereits ausgezeichnet als Creative Space NRW, verfügen die Projektträger über nationale und internationale Vernetzung beispielsweise durch das Kultursekretariat NRW, CreativeNRW und die Arbeitsgemeinschaft deutscher Künstlerhäuser. So kommen Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt nach Reelkirchen und setzen sich vor Ort mit Zukunftsfragen auseinander. Das Wasserschloss ist als Anlaufstelle für spartenübergreifende Zusammenarbeit gedacht, beispielsweise mit den Hochschulen Paderborn, Bielefeld, Lemgo und Detmold, aber auch mit Wirtschaftsunternehmen aus OWL.

Auf der Südseite der Wasserschloss-Gräfteninsel befindet sich die wehrhafte Vorburg. In der Mitte des Flügels befindet sich die rundbogige Tordurchfahrt. Hier soll eine Werkstatt, ein Ausstellungsraum, ein Gästezimmer für Kunstschaffende sowie ein Raum für Workshops und Coworking sowie ein Gemeinschaftscafé einziehen. | Bilder: Wasserschloss Reelkirchen e.V.

Mit dem Umbau des alten Torhauses und die barrierefreie Umgestaltung werden andere, demnächst nicht mehr vorhandene Begegnungsorte im Dorf Reelkirchen ersetzt und ein neuer lokaler Anker geschaffen, der sich in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum befindet. In der Ausgestaltung des Ortes und in der Wegeverbindung mit dem Ortskern Reelkirchen kooperiert der Verein mit der Kommune, mit Hochschulen und weiteren lokalen und regionalen Partnern. Die Sanierung des Schlosses ist unter anderem durch Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Denkmalschutz-Sonderprogramme des Bundes, des ILEK-Programmes und vielfältigen ehrenamtlichen Engagements auch schon in Teilen – Dachgeschoss, Fachwerksubstanz, Fenster und Fassade des Hauptgebäudes – vorangeschritten.

Der REGIONALE-Projektkandidat ist ein wichtiger Meilenstein für Reelkirchen und die Menschen vor Ort. Er stärkt das Kulturangebot in der Region an der Schnittstelle von zeitgenössischer Kunst, Kunstvermittlung und Kultureller Bildung. Ein Kulturknotenpunkt auf dem Land und niederschwelliger neuer Begegnungsort für die Bürgerinnen und Bürger entsteht für das UrbanLand OstWestfalenLippe.


Grenzenloses Engagement: UrbanLand Orte

Der ländlich geprägte Raum, der in der Navigation durch die Raumtypen „Lokale Helden“ und „Lokale Anker“ typologisiert wird, benötigt für Dörfer, Städte und Gemeinden Impulse und Stabilität.

Es braucht Orte der Begegnung, die sich mit Zukunftsfragen und Visionen beschäftigen und die zur Revitalisierung und Wiederbelebung beitragen. Es werden Projekte gesucht, die von den Menschen vor Ort vorangetrieben und von vorwiegend ehrenamtlichen Projektträger ausgeführt werden. Es braucht Gestaltungräume und neue Angebote, bei denen nachhaltige Programme für die Zukunft entstehen. Das Wasserschloss Reelkirchen ist dafür ein hervorragendes Beispiel als das erste Modell für die Projektfamilie „UrbanLand Orte“, für die perspektivisch 5-6 vorwiegend ehrenamtliche Projekte gesucht werden.

Andere Projekte: Forum Anja Niedringhaus


Meilensteine

09/2019
Einreichung als REGIONALE-Projektidee
11/2019
Verleihung C-Status
09/2020
Verleihung B-Status
10/2020
Kick-Off zur Kulturarbeit
Lichtkunstspaziergang
Frühjahr 2021
geplanter Beginn der Umbauphase
Sommer 2022
geplante Fertigstellung des Torgebäudes

UrbanLand OstWestfalenLippe-Karte