Projekte

Kontakt

UrbanLand Blog

Terminkalender

Newsletter

© Aufbaugemeinschaft Espelkamp

Das neue Stadt Land Quartier

Welcomehaus Espelkamp

Zeitgemäßer Wohnraum für Fachkräfte im ländlichen OstWestfalenLippe

A
Status
Stufe 2 Label
Welcomehaus Espelkamp 32339 Espelkamp

Modell für Mitarbeiterwohnen durch Kooperation von Wirtschaft und Wohnungsunternehmen.


In Espelkamp sind große Unternehmen mit internationaler Ausrichtung und überregionalem Bekanntheitsgrad beheimatet, die trotz attraktiver Jobangebote nur schwer junge Fachkräfte gewinnen können. Ein wichtiger Grund ist, dass im ländlichen Raum das geeignete Wohnungsangebot fehlt. Das Welcomehaus zeigt modellhaft, wie zeitgemäßer Wohnraum für junge Fachkräfte entstehen kann. Das Konzept des REGIONALE-Projekts ist kooperativ entwickelt und fördert nachhaltig die Ansiedlung von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Industrie- und Technologiestandort Espelkamp im ländlichen Raum des Kreises Minden-Lübbecke.

Neben der Partnerschaft der Akteure – Projektträger Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH und lokale Unternehmen – wurde auch der Planungsprozess für das Gebäude innovativ gestaltet. Eine wissenschaftlich begleitete Befragung der Zielgruppe belegte die erhoffte positive Wirkung des Vorhabens und zeigte konzeptionelle Anforderungen auf. Die genaue Ausgestaltung wurde in Workshops mit Mitarbeitenden der beteiligten Unternehmen detailliert. Die auf dieser Grundlage konzipierten 15 Wohnungen in zwei Varianten bieten die gewünschten Gemeinschaftsflächen zum Kochen und Ausspannen, eine Dachterrasse und umfangreiche Serviceangebote. Dort finden junge Menschen eine neue Heimat und den Kontakt zu Gleichgesinnten.

Eingebettet in das neue Quartier Ostlandpark im Zentrum von Espelkamp, entsteht ein auf Land und Stadt übertragbares Beispiel zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften, das bundesweit Beachtung findet. Das Welcomehaus ist als Zwilling angedacht. Wenn das Konzept erfolgreich ist, wird ein zweites Gebäude direkt daneben umgesetzt. |  Bild: Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH

Die Aufbaugemeinschaft, größter Wohnungsanbieter im Kreis Minden-Lübbecke, hat Anfang 2019 zusammen mit den örtlichen Arbeitgebern eine Mitarbeiterbefragung durchführen lassen. Ziel der Befragung war es, herauszufinden, ob geeignete Wohnangebote die Bereitschaft von neuen Fachkräften steigern, in Espelkamp zu leben. Die Befragung zeigte, dass vor allem die Bereitschaft der unter 30-jährigen Mitarbeiter erheblich zunimmt, wenn eine Wunschwohnung vorhanden ist und es gleichgesinnte Nachbarschaften gibt.

Grundlage für den Bau ist eine verbindliche Partnerschaft zwischen mehreren Wirtschaftsunternehmen und der Aufbaugemeinschaft über die Anmietung der Wohnungen und Überlassung an die Beschäftigten. Diese Kooperation von Wirtschaft und Wohnungsunternehmen ermöglicht ein für den ländlichen Raum außergewöhnliches Wohnungsangebot. Damit wird eine Lösung für ein zentrales Problem der Unternehmen auf dem Land und ein wichtiger Beitrag für das UrbanLand umgesetzt, die sehr gut auf andere Orte und Akteure übertragbar sind. Wirtschaft, Bauherr und Standort profitieren durch die Gewinnung von Fachkräften, Mietern und einer Diversifizierung des Wohnungsangebots. In der in ganz Deutschland geführten Diskussion um Wohnformen für Beschäftigte hat das Welcomehaus bereits Beachtung gefunden.


Projektfamilie Optimale Rahmenbedingungen für Fachkräfte

Für unternehmerischen Erfolg sind die richtigen Fachkräfte ein entscheidender Schlüssel. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen in den ländlich geprägten Teilen unserer Region stellt dies zunehmend eine Herausforderung dar, denn die potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen ihre Entscheidungen nicht mehr allein anhand des Jobs, sondern es fließen vielfältige weitere Aspekte ein, die auch außerhalb der unternehmerischen Einflusssphäre liegen.

Dabei spielen vielfältige Themen eine Rolle – von den Wohnangeboten, über die Freizeitmöglichkeiten, bis zur Kinderbetreuung. Neben der öffentlichen Hand sind hier auch die Unternehmen selbst gefragt, zielgruppengerechte Angebote zu schaffen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dauerhaft zu binden und den Wirtschaftsstandort für Fachkräfte attraktiv zu machen. Auch die Arbeitsplatzanforderungen werden immer komplexer. In der zunehmenden „Konkurrenz um die Köpfe“ benötigen Unternehmen Unterstützung, um die geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Fach- und Führungskräfte sowie junge Talente sollen ihre berufliche Laufbahn in unserer Region nach ihren individuellen Voraussetzungen und Wünschen optimal verwirklichen können – in den Städten und auf dem Land.

Andere Projekte der Projektfamilie: Smart Farm OWL

Meilensteine

01/2020
Einreichnung als REGIONALE-Projektidee
2019-2020
Mitarbeiterbefragung
und Workshops zu Wohnwünschen
06/2020
Verleihung C-Status
08/2020
Baubeginn
09/2020
Verleihung A-Status
Das UrbanLand Board macht das Welcomehaus am 3.09.2020 zum REGIONALE-Projekt
07/2021
geplante Baufertigstellung

UrbanLand OstWestfalenLippe-Karte